• >>For teachers
  • >>Zusatzqualifizierungen für Lehrkräfte in Berufssprachkursen

Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Berufssprachkursen

 

Informationen zur Additiven Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Berufssprachkursen

 

"Gemäß § 18 Abs. 5 DeuFöV müssen Lehrkräfte, um in den Berufssprachkursen unterrichten zu können, ab dem 01.01.2022 eine Qualifikation zur Vermittlung berufsbezogener Deutschsprachkenntnisse vorweisen. Zu diesem Zweck wurde 2020 eine neue Zusatzqualifizierung für Lehrkräfte in Berufssprachkursen nach § 18 DeuFöV Abs. 5 entwickelt.

Mit diesem neuen Qualifizierungsangebot werden die Lehrkräfte dazu befähigt, verschiedene Formen des berufsbezogenen Deutschunterrichts auf den Sprachniveaustufen A2 bis C2 gemäß den konzeptionellen Vorgaben des BAMF professionell umzusetzen.

Alle Lehrkräfte mit einer Zulassung nach § 15 Abs. 1 oder Abs. 2 IntV und nachgewiesener Unterrichtstätigkeit von 300 UE in Integrations- und/oder Berufssprachkursen können sich bei einer der zugelassenen Einrichtungen der neuen Zusatzqualifizierung anmelden.“ *

 

* Quelle: www.bamf.de/DE/Themen/Integration/TraegerLehrFachkraefte/LehrFachkraefte/ZusatzqualifizierungDaFDaZ/zusatzqualifizierung-daf-daz-node.htmlhttps://www.bamf.de/DE/Themen/Integration/TraegerLehrFachkraefte/LehrFachkraefte/ZusatzqualifizierungDaFDaZ/zusatzqualifizierung-daf-daz-node.html

 

Das Anmeldeverfahren umfasst folgende Schritte:

 

Bitte stellen Sie beim BAMF einen Antrag auf Erweiterung der Zulassung als Lehrkraft mit Zusatzqualifizierung des BAMF.

Link zum Formular:

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/Integrationskurse/Lehrkraefte/630-209_antrag-zulassung-lehrkraefte-zq-bsk-pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=2

 

Bitte holen Sie bei Ihrem Kursträger den Nachweis über 300 Unterrichtseinheiten in Berufssprachkursen und/oder Integrationskursen ein.

Link zum Formular:

https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Integration/Integrationskurse/Lehrkraefte/630-208-bescheinigung-nachweis-lehrkraefte-bsk-300-UE-absolviert.html?nn=414544

 

Bitte melden Sie sich mit dem Nachweis der 300 Unterrichtseinheiten bei uns an. Das Anmeldeformular finden Sie hier. Unsere Termine finden Sie unten.

 

Die Teilnahme des Seminars ist für Sie kostenfrei. Das BAMF übernimmt den Teilnahmebeitrag von € 840,- für Sie. Wir erheben eine Verwaltungsgebühr von € 100,-.

 

Wir senden Ihnen nach Eingang der Anmeldung eine Rechnung über die Verwaltungsgebühr zu.

 

Sobald die Verwaltungsgebühr bei uns eingegangen ist, senden wir Ihnen eine Anmeldebescheinigung, mit der Sie verbindlich angemeldet sind.

 

Bei Rücktritt bis zu vier Wochen vor Seminarbeginn bzw. Nichterscheinen, erheben wir Ausfallkosten in Höhe von 80% der Seminargebühren. Der Rücktritt muss schriftlich erfolgen.

 

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 16. Bei Unterschreitung um mehr als 50% behalten wir uns vor, eine Qualifizierung abzusagen. In diesem Fall erstatten wir Ihnen die Verwaltungsgebühren in voller Höhe.

 

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

Unsere Termine für die Zusatzqualifizierung in 2021.